Kurzinformation für Patienten und Angehörige

Leiden Sie
an einer unheilbaren Erkrankung (Krebs, ALS…), die weit fortgeschritten ist und Sie mit schweren Symptomen belastet, dann kann Ihr behandelnder Arzt unser Spezialteam für Palliativmedizin hinzuziehen.

Unser Ziel
ist es, Sie an Ihrem Wohnort ärztlich und pflegerisch so zu unterstützen, dass Ihre Leiden gut erträglich sind und eine unerwünschte Krankenhauseinweisung nicht notwendig wird.

Mögliche Leistungen,
die unser Team für Sie erbringen kann, finden Sie auszugsweise aufgelistet unter   (link zu) „Über uns – Was leisten wir?“

Zeitlicher Vorlauf für den Start unseres Teams
Bitte haben Sie Verständnis, dass unser Team in aller Regel einen zeitlichen Vorlauf von 1 - 2 Tagen benötigt, um Ihre Mitbehandlung zu übernehmen sowie am Wochenende und außerhalb der regulären Arbeitszeiten keine notfallmäßigen Neuaufnahmen erfolgen können.

Verordnen kann
unsere spezialisierte Palliativversorgung Ihr behandelnder niedergelassener Arzt (Hausarzt oder Facharzt) oder ein Klinikarzt im Rahmen Ihrer Entlassung aus einem Krankenhaus. Erst mit dieser `Überweisung´ können wir  tätig werden und sie behandeln sowie die Genehmigung bei ihrer Krankenkasse einholen.

Informieren

Sie sich gerne persönlich bei uns und rufen Sie bei uns an.

Gesetzlich krankenversichert
Bei entsprechender Erkrankung übernimmt Ihre Krankenkasse sämtliche Behandlungskosten – es entstehen für Sie keine Zuzahlungen.

Privat krankenversichert
Bei privat Krankenversicherten besteht leider kein gesetzlicher Anspruch auf SAPV-Versorgung. Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis, dass deshalb die Kostenübernahme erst individuell mit Ihrer Kasse abgeklärt werden muss. Gerne sind wir dabei behilflich, bitte kommen Sie auf uns zu.